Bundes und Europaweit haben wir mittlerweile über 1100 Anlagen in Betrieb.

Von 2 m² bis 60 m² für Wohnhäuser sowie Sporthallen und auch Schwimmbäder.

Die Sonne stellt uns ein unvorstellbares Energiepotential zur Verfügung. Allein in 20 Minuten liefert sie so viel Energie, wie die gesamte Menschheit in einem ganzen Jahr verbraucht – eine unerschöpfliche Quelle. Rohstoffe wie Erdgas, Erdöl und Kohle hingegen sind nur noch begrenzt verfügbar. Schon in naher Zukunft werden sie knapp und teuer sein. Was also liegt näher, als Sonnenenergie in umweltschonender Weise für uns nutzbar zu machen?

Warmes Wasser mit Sonnenenergie

... für täglich warmes Wasser

Selbst wenn die Sonne nicht direkt scheint, ist ausreichend Strahlung vorhanden, die für Solarsysteme nutzbar ist. So viel, daß Sie im Jahresschnitt rund 60% des Warmwasserenergiebedarfs mit Sonnenenergie abdecken können.

Den größten Teil des Jahres reicht die Sonnenenergie zur Warmwasserversorgung aus.

Die Umwelt freut sich:

Pro Jahr vermeiden Sie mit einer Solaranlage von 6 m² Gesamtfäche den Ausstoß von bis zu 1000 kg CO² - der Stoff, der für die Klimaveränderung mit verantwortlich ist. Hochgerechnet würde die Installation von ca. 400.000 Solaranlagen eine jährliche Einsparung von rund 75.000 Tonnen CO² - Emissionen ergeben!