Die Sonne schreibt keine Rechnung

Thermische Nutzung der Solarenergie für Warmwasser und Raumheizung Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung für die ganze Familie

Mit einer richtig dimensionierten Anlage wird im Jahresdurchschnitt der Warmwasserbedarf zu ca. 70 % gedeckt. Das bedeutet: In den Sommermonaten wird das warme Wasser zu 100% von der Sonne erwärmt. In den übrigen Monaten noch zu erheblichen Anteilen. Sie sparen über 70% Energiekosten.

Gleichzeit wird ein bedeutender Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt geleistet. Für eine Familie mit ca. 4 Personen reicht unsere kleine Anlage "Classic" bereits aus. Für den gehobenen Komfort empfehlen wir als Alternative unsere Anlage Ball Solar, die selbst bei geringer Sonnenstrahung für ausreichenden Warmwasservorrat sorgt.

Die Integra Solaranlagen kombinieren Warmwassererzeugung und Raumheizung in idealer Weise. Der größte Nutzen entsteht im Herbst und Frühjahr. Hier stimmen Heizbedarf und Angebot an Sonnenstrahlung gut überein. Reicht im Winter die Sonne allein nicht aus, wird automatisch die konventionelle Heizquelle (Therme) zugeschaltet.

Links zu Fördermitteln

Bund und Länder geben Zuschüsse und Kredite zur Nutzung der alternativen Energien. Die verschiedenen Förderprogramme sind u.U. auch kombinierbar.

Die Angaben sind ohne Gewähr

Energieagentur NRW
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)